• Kontakt

Lieber Ruben, du gehörst schon seit einiger Zeit zu unserem Team. Bitte stell dich doch mal kurz vor.

Ja, also mein Name ist Ruben Vorberg und ich bin ein 78er-Jahrgang. Meine Hobbys sind Lesen, Sport treiben und am Haus bauen.

Wie bist du ans EVSL gekommen? Ruben Vorberg 2

Während meiner Zeit als Gemeindepädagoge habe ich schon nebenberuflich den Schülerbibelkreis am EvSL geleitet und Andachten gehalten. Seit August 2018 darf ich nun fest als Schulseelsorger am Schulzentrum arbeiten und Schüler begleiten.

Was sind deine Aufgaben?

Mein Aufgabenfeld hat sich seitdem stetig erweitert. Als Schulseelsorger stehe ich als Ansprechpartner für die Schüler bereit bzw. auch für Lehrer oder Eltern. Neben dem Schülerbibelkreis und der Planung von Gottesdiensten und Andachten, bin ich bei den unterschiedlichsten Projekten beteiligt, wie z.B. bei TeenSTAR, dem lebensFest oder den Streitschlichtern. Darüber hinaus organisiere und begleite ich die regelmäßigen Präventionsveranstaltungen und bete für die Anliegen der Schule bzw. der Schüler und Lehrer.

Möchtest du sonst noch etwas sagen?

Die letzten Jahre waren für mich immer wieder beruflich wie auch familiär sehr herausfordernd. Dabei habe ich den Glauben an Jesus Christus als einen festen Halt und ein tragfähiges Fundament in meinem Leben erfahren. Ein Bibelvers der mich besonders ermutig und gestärkt hat, steht im Philipperbrief: Denn alles ist mir möglich durch Christus, der mir die Kraft gibt, die ich brauche. (Phil. 4,13)

Vielen Dank, Ruben!

Die Fragen stellte B. Luft.


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.